Leistungs- und Abrechnungstransparenz: Seminar der ZTI OWL

Zu einem Abrechnungsseminar mit Schwerpunkt in der Arbeitszeitwirtschaft sowie in der betrieblichen Kalkulation hatte die Zahntechniker-Innung Ostwestfalen ihre Mitglieder eingeladen. 

Der Referent, Thorsten Kordes aus Sulingen, Abrechnungsexperte insbesondere in sämtlichen Fragen rund um die BEB-Zahntechnik verdeutlichte die Notwendigkeit einer ordentlichen Kalkulation gerade im privaten Bereich als Grundlage der Abrechnung. T. Kordes: „Im BEL-II-Bereich arbeiten viele Betriebe schon mit Verlusten. Da wird es umso wichtiger, im Bereich der BEB sauber zu kalkulieren.“ T. Kordes ging in der Tagesveranstaltung, die auch schon im Bereich der Innung Niedersachsen gelaufen war, auf die Arbeitszeitwirtschaft sowie die betrieblichen Kosten der Basis einer Kalkulation ein, „Themen“, so T. Kordes, „die für viele Betriebe leider noch fremd sind.“

Die Teilnehmer erhielten in der Tagesveranstaltung viele neue Einblicke als Basis für die künftige betriebswirtschaftliche Tätigkeit und zum Abschluss ein Teilnahmezertifikat.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Meldungen

Aktuelle Meldungen

Laborimpressionen

Über die Schulter geschaut Zahntechnik-Experten bei der Arbeit – eine kleine Slideshow für einen Einblick in die Arbeit der Zahntechnikerinnen und Zahntechniker.  Voriger Nächster Hier

Aktuelle Meldungen

Hey Schülerinnen und Schüler: Wir haben etwas für Euch!

Du bist Schülerin oder Schüler und auf der Suche nach einer tollen Ausbildung mit Perspektive? Hol’ Dir auf zahntechnik-ausbildung.de alle Infos zur Ausbildung im Zahntechniker-Handwerk! “Nur eine Ausbildung

Finden Sie den Zahntechniker Ihres Vertrauens

Persönlich - kompetent - ansprechbar vor Ort.